Diese Seite befindet sich im Aufbau!

Ausbildung (nicht nur) für Hundehalter

 

Mein Schwerpunkt liegt in der Arbeit mit allen Hundehaltern. Da ich keinen gewerblichen Betrieb nach § 11 TschG führe, biete ich keinen klassischen Hundeschulunterricht an.  Ich arbeite selbständig als Ausbilderin. Nach über 10 Jahren Ausbildertätigkeit beim Bayerischen Rundfunk begleite ich besonders gern Kinder und Jugendliche mit ihrem Hund. Ein Herzensthema! 
Was unterscheidet meine Arbeit von der Arbeit eines klassischen Hundetrainers? Ich möchte Ihr Bewusstsein schulen, um neue Ideen und Ansätze in sich selbst zu finden.
Eine Fragestellung ist oft „Was möchte ich verändern, damit mein Hund mich verstehen kann?“. Auch „Wie bekomme ich meine Unsicherheit in den Griff? Was mach ich, wenn mein Puls auf 200 geht, wenn mein Hund wegläuft und auf meine panische Stimme gar nicht mehr hört?“. „Wie komme ich eine positive innere Haltung, bevor ich mich an Übungen mit meinem Hund mache oder, bevor ich zum Spaziergang auf die Hundewiese aufbreche?“.
So oft steht der Mensch sich und seinem Hund selbst im Weg, weil er sowieso schon davon ausgeht, dass der Hund am Ende des Tages trotzdem wieder das macht, was er will!
Körperarbeit für das eigene Selbst und das Erarbeiten eines körperbetont wortlosen Zeigens, führen oft zum Ziel und machen uns und unseren Hunden enorm viel Spaß! Natürlich erwächst daraus eine gute Leinenführigkeit, ein sicherer Rückruf.  Unser Hund wird ein wunderbarer Begleiter in unserem Alltag, der sich gut zu benehmen weiß. Um meine Arbeit als Coach mit Fachwissen zum Hund auf  einen sehr guten Stand zu bringen, habe ich in den Jahren 2017/2018 eine Ausbildung zur Hundetrainerin bei Stephanie Lang von Langen absolviert. 

Wir erarbeiten Ziele und über Körperarbeit eine innere Haltung, die es dem Hund ermöglicht, seinen Menschen überhaupt zu verstehen. Wir arbeiten an realistischen Zielen! Vieles, was der Mensch sich im Zusammenleben mit seinem Hund erträumt, ist für den Hund nicht umsetzbar. Oftmals einfach nur, – weil er ein Hund und kein Mensch ist. Weil er ein anderes Verständnis für eine Partnerschaft hat. Hunde lieben es, mit uns im Team partnerschaftlich zu leben! Wir müssen nur eine gemeinsame Sprache finden 🙂

Für viele Ziele ist oftmals ein klassischer Hundeunterricht in einer guten Hundeschule angeraten! Gern helfe ich bei der Vermittlung an eine gute Hundeschule oder zu einen guten Hundetrainer in der Region.

Ein Auszug der Aus- und Fortbildungen:

seit 2019
Studium der Tierpsychologie bei der ATN Schweiz
Erst einmal nach der Allgemeinen Tierpsychologie „Fachgebiet Katze“

2018
Erwerb des Zertifikats zur „Bodytalk Access Technican“ bei Gerda Deubzer

2017 bis 2018
Bei Stephanie Lang von Langen „Wunjo-Projekt“ die Qualifizierung zum Hundetrainer erfolgreich abgeschlossen. Nach schriftlicher und praktische Prüfung wurde mir das Zertifikat „Hundetrainer“ zuerkannt. Die Ausbildungsinhalte sind dem Link zu entnehmen
https://das-wunjo-projekt.de/ausbildung-zum-hundetrainer/

2002 bis 2012
Ausbilderin beim Bayerischen Rundfunk

2002 bis 2003
Qualifizierung zur „betrieblichen Ausbilderin“ in vier Seminaren durch den Geschäftsführer Horst Gröner von Gröner & Partner

  • Grundlagen der Ausbildung

  • Kritik- und Beurteilungsgespräch

  • Methodenkompetenz

  • Richtiges Ausbilderverhalten

 

Parallel und fortlaufend:

1979 Schulung zur Hundeführerin, Diensthundeplatz des DSV Weiden
1983
„Körpersprache“ Seminar Sami Molcho
1997 „Hundebeobachtungen“ Hundefarm Eifel, Günther Bloch
fortlaufend diverse Seminaren und Vorträgen bei PD Dr. Udo Gansloßer
u.a. „Beziehung und Bindung“
„Was ist, wenn der Hund nicht anders kann“
„Typisch Rüde, typisch Hündin“
„Streßverhalten und Streßmanagement beim Hund“
„Die Auswirkungen von antiautoritärer Erziehung beim Hund“
„Verhaltensbiologie der Hauskatze“

Bitte rufen Sie mich unter 0179 2404096 an.